Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften

Future of Learning Lab

Herzlich willkommen im Future of Learning Lab!

Im "FoLL" haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten, Ihre Lehre digitalgestützt zu gestalten. Nutzen Sie die Kamerainstallation, um Seminare hybrid mit externen Referent*innen durchzuführen. Lassen Sie Ihre Studierenden in der Podcasting-Kabine eigene Podcasts produzieren. Arbeiten Sie gemeinsam mit den Studierenden auf dem interactive Display bzw. auf dem klassischen Whiteboard oder nutzen Sie die Tablets, um digitale Spiele oder Anwendungen erstellen zu lassen. Profitieren Sie zugleich von der flexiblen Möblierung und schaffen Sie dadurch Ihr individuelles Lernarrangement. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und lassen Sie sich hier inspirieren, wie Sie Ihre Lehre lernförderlich und anregend gestalten können.

Interaktiver 360° Rundgang

Schauen Sie sich hier schonmal im Future of Learning Lab um und entdecken Sie die verschiedenen Aktionen zum Mitmachen an den einzelnen Punkten. Einfach draufklicken. Über Doppelklick auf den Rundgang gelangen Sie in den Vollbildmodus.

Wofür können Sie das "Future of Learning Lab" nutzen?

  • Im "Future of Learning Lab" lassen sich die unterschiedlichsten didaktischen Settings realisieren. Sprechen Sie gerne Hanna Hauch an, um im gemeinsamen Gespräch herauszuarbeiten, wie Sie die vorhandene Technik zielführend in Ihren Unterricht integrieren können.
  • Wenn Sie sich grundsätzlich inspirieren lassen möchten, besuchen Sie gerne eine der geplanten Schulungen im "Future of Learning Lab". Zum Beispiel den Workshop "Podcasting mit Studierenden" am 12.9./26.9.2024.

"Wie erstelle ich ....?" Einmal im Monat bieten wir im Future of Learning Lab eine niederschwellige Möglichkeit, um etwas Neues auszuprobieren. Wir stellen Ihnen im Vorfeld hier ein digitales tool bzw. ein mediales Produkt vor und bauen es gemeinsam in maximal einer Stunde nach. Im Anschluss bleibt noch etwas Zeit für den kollegialen Austausch. Wir treffen uns am jeweiligen Termin in O.09.29. Eine Anmeldung unter foll[at]uni-wuppertal.de ist zwecks Planung hilfreich, aber nicht unbedingt notwendig. Kommen Sie gerne auch spontan einfach vorbei.

19.2.2024, 10.15 - 11.45 Uhr: "Wie erstelle ich eine dynamische, nicht-lineare Präsentation mit PowerPoint?"

18.3.2024, 10.15 - 11.45 Uhr: "Wie erstelle ich einen Learning Snack?"

22.4.2024, 10.15 - 11.45 Uhr: "Wie erstelle ich eine interaktive Themenrallye mit Biparcours?"

13.5.2024: 10.15 - 11.45 Uhr: "Wie erstelle ich eine interaktive Geschichte mit Twine?"

10.6.2024: 10.15 - 11.45 Uhr: "Wie erstelle ich ein einfaches Legevideo?"

23.9.2024: 10.15 - 11.45 Uhr: "Wie erstelle ich Abstimmungen mit Particify?"

28.10.2024: 10.15 - 11.45 Uhr: "Wie erstelle ich Sketchnotes für eine anschauliche Lehre?"

25.11.2024: 10.15 - 11.45 Uhr: Thema wird noch bekannt gegeben

Nähere Informationen zum jeweiligen Thema und das Archiv zu vergangenen Veranstaltungen finden Sie hier.

Vor Vorlesungsbeginn wird regelmäßig eine einstündige Einführung in das interactive Whiteboard angeboten. Sprechen Sie Hanna Hauch unabhängig davon aber gerne an, wenn Sie Fragen zum Whiteboard haben, wenn Sie es in einer ruhigen Minute gerne ausprobieren möchten oder wenn Sie testen wollen, ob eine Idee sich gut umsetzen lässt.

Sie wollen im „Future of Learning Lab“ einen wöchentlichen Kurs oder eine einmalige Veranstaltung durchführen?

  • Stellen Sie bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn eine Buchungsanfrage an foll[at]uni-wuppertal.de oder über das Kontaktformular hier auf der Seite. Beachten Sie bitte: das Future of Learning Lab ist nicht über StudiLöwe buchbar! Informieren Sie Ihre Studierenden bitte auf geeignetem Weg, wo Ihr Kurs/ Ihre Veranstaltung stattfindet (z.B. im Veranstaltungskommentar). Folgende Angaben sind zwingend erforderlich, damit wir Ihre Buchungsanfrage bearbeiten können: 1. Name und Mailadresse des/der Buchenden 2. Wochentag und Zeitslot, in welchem die Veranstaltung stattfinden soll 3. Angabe, ob es sich um eine wöchentliche Buchung oder um eine Einzelbuchung handelt. Im zweiten Fall geben Sie bitte auch an, an welchem Datum die Veranstaltung stattfinden soll 4. Name der Veranstaltung 5. Angabe, welche Technik (Kamerainstallation, Podcasting-Kabine, interactive Display, whiteboards, Tablets) verwendet werden soll.
  • Bitte beachten Sie, dass Buchungsanfragen in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet werden, wobei wöchentliche Kurse Vorrang vor Einzelveranstaltungen erhalten. Sie erhalten zeitnah eine Rückmeldung, ob Sie Ihren Kurs oder Ihre Veranstaltung im gewünschten Zeitslot im „Future of Learning Lab“ durchführen können.
  • Der Raum bietet Platz für 30 Studierende.

Was passiert, nachdem Ihre Buchungsanfrage bestätigt wurde?

  • Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie von Martin Dreher oder Hanna Hauch Terminvorschläge für eine Kurzeinweisung in die Raumtechnik. Diese ist für alle Buchenden bei der ersten Nutzung des Raums obligatorisch. Beachten Sie, dass es weiterführende Schulungsangebote gibt, die sich mit einzelnen Lehr-Lern-Szenarien beschäftigen, die im „Future of Learning Lab“ realisierbar sind. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Hanna Hauch.
  • Wenn Sie mit einem wöchentlichen Kurs eingebucht sind, fragen wir außerdem Ihre Schlüsselnummer ab, so dass Sie den Raum mit Ihrem persönlichen Schlüssel für die Dauer des Semesters öffnen können. Bei einer einmaligen Veranstaltung bekommen Sie einen Schlüssel von Martin Dreher oder Hanna Hauch ausgeliehen. Zusätzlich erhalten Sie den Schlüssel für den Medienschrank.

Sie sind mit Ihrem Kurs oder Ihrer Veranstaltung im „Future of Learning Lab“ und die Technik funktioniert nicht?

  • Beachten Sie bitte, dass der Support für den Raum im Rahmen des normalen IT-Supports erfolgt, den Sie erreichen unter -3314. Für die im Raum bereitgestellte Technik stehen außerdem Fototutorials hier auf der Seite zur Verfügung. Grundsätzliche Rückmeldungen und Vorschläge zum „Future of Learning Lab“ richten Sie bitte an foll[at]uni-wuppertal.de 

Dario Treiber vom Lehrstuhl für Geschichte und ihre Didaktik war für einen Projekttag zum Instagram-Account @ichbinsophiescholl mit Schülerinnen und Schülern im Future of learning Lab:

"In unterschiedlichen Arbeitsphasen wurden die Elemente des Raumes genutzt: Zu Beginn wurde das interactive Display zum Zeigen einer PPP und zum Vorführen einer Videosequenz verwendet. Für die Schüler*innen, die nicht über ein eigenes Smartphone/Tablet mit Internetzugang verfügten, wurden acht Tablets mit Zugang zum Uni-WLAN zur Verfügung gestellt, um mit dem Instagram-Kanal zu arbeiten. Die anderen Schüler*innen nutzten hierfür ihre eigenen mobilen Endgeräte. Die Tische wurden zum Schluss so gruppiert, dass die Schüler*innen in fünf Gruppen miteinander diskutieren konnten, was aufgrund der Größe des Raumes problemlos möglich war."

Raumanfrage Future of Learning Lab

Datenschutzerklärung

Mit dem Abschicken der Raumbuchungsanfrage erkenne ich die Datenschutzerklärung der Universität Wuppertal an.

Weitere Infos über #UniWuppertal: