Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften

Ukrainisch-Sprachkurs

29.07.2022|11:04 Uhr

Willkommen in der Ukraine

Foto Colourbox

Die Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften bietet im Rahmen ihrer Sommerschule Spracherwerb unter anderem auch einen Ukrainisch-Sprachkurs für Anfänger*innen an.

Über das Erlernen einer Sprache eröffnen sich für Forschende nicht nur neue Quellenbestände, sondern auch die Forschungsdiskurse, die auf dieser Sprache geführt werden. Für das Ukrainische gilt dies im Besonderen. Im Vergleich zu polnischen oder russischen Forschungsbeiträgen wird ukrainische Forschungsliteratur weitaus seltener ins Deutsche übersetzt, sodass Diskurse auf Ukrainisch in einer deutschsprachigen Forschungslandschaft oft unberücksichtigt bleiben. Ukrainisch zu lernen ist daher die wichtige Voraussetzung, verstetigte Narrative, die die ukrainische Geschichte oftmals russifizieren und nicht als eigenständige Geschichte erzählen, zu hinterfragen und neue Perspektiven zu erschließen. Dies gilt beispielsweise für die Geschichte des multiethnischen und -religiösen Russländischen Kaiserreichs des 19. Jahrhunderts, zu dem Teile der Ukraine gehörten und bis heute in erster Linie als russisches Reich erzählt wird, aber auch für die Sowjetunion, die in der deutschen Erinnerungskultur mit der heutigen Russländischen Föderation gleichgesetzt wird, sodass die Ukraine und Belarus als Sowjetrepubliken und besonders Betroffene des nationalsozialistischen Vernichtungskrieges 1939-1945 oft unsichtbar bleiben. Um die Ukraine in ihrer sprachlichen, kulturellen und historischen Vielfalt zu durchdringen, sind ukrainische Sprachkenntnisse daher eine wichtige Voraussetzung.

Hier geht's zur Kursbuchung.

Weitere Infos über #UniWuppertal: